logo

Interview mit Grammy Gewinnerin Jess Glynne.

Wer meinem Instagram Feed aufmerksam gefolgt ist, der wird festgestellt haben, wo ich mich die letzten Tage rumgetrieben habe – London! Zusammen mit Bench flog ich zur Album Release Party von Uk-Chartstürmerin Jess Glynne, die nicht nur die zweite Frau in Groß Britannien ist, die es geschafft hat fünf Nummer eins Hits in einem Jahr zu landen, sondern auch noch das neue Gesicht von Bench ist. Kurz vor ihrer Party traf ich die Grammy Gewinnerin bei den Proben im Tape Club in London und unterhielt mich mit einem echten Londoner Mädchen über ihre Träume.

Hi Jess, Gratuliere! Das war ein krasses Jahr für dich – fünf Nummer eins Hits, ein Grammy und gleich mal das Gesicht einer Marke – wie fühlt sich das an?

Und das alles, bevor mein Album überhaupt gekommen ist! Die letzten Monate waren wohl die wildeste Achterbahnfahrt meines Lebens, ich bin sehr dankbar für das alles und versuche alles zu geniessen, wer weiss schon wie lange das so weitergeht.

JGxBench_AW15_Campaign_women_1_2100x1400_300_CMYK

Hast du immer von so einem Leben geträumt, schliesslich hast du dich in deiner Schulzeit sehr für Musik interessiert, aber die nach dem Abschluss erst mal ausser Acht gelassen um etwas seriöses zu machen?

Ich wurde in der Schule nie wirklich ernst genommen – nicht von meinen Eltern, die waren grossartig – eher von meinen Mitschülern, da hab ich mir das wohl nicht mehr so zugetraut, allerdings habe ich immer davon geträumt Musik zu machen und all meine Kraft in dieses Album gesetzt.

JGxBench_AW15_Campaign_women_7_1400x2100_300_CMYK

Wie ist das denn, wenn man in London aufwächst – hat dann nicht jeder den Traum Popstar zu werden?

Diese Stadt ist so voll von Kreativität, ich glaube ein jeder hat irgendwie seinen eigenen Traum. Manche Leute, die ich kannte wollten schon auch Musiker werden, aber den meisten war es wichtig irgendwas kreatives zu machen.

JGxBench_AW15_Campaign_women_5_1400x2100_300_CMYK

Du bist das neue Gesicht der Bench Herbst/Winter Kampagne und trägst es sogar gerade – hast du Bench auch schon davor getragen?

Wenn ich ehrlich sein soll, hab ich vorher noch nicht viel mit Bench zu tun gehabt, aber mein Onkel trug Bench immer und als sich die Gelegenheit geboten hat, war ich dankbar für diese Chance und freute mich darauf ein teil dieser Marke zu werden.

JGxBench_AW15_Campaign_unisex_1_2100x1400_300_CMYK

Im kommenden Frühjahr wirst du nicht nur für Bench vor der Kamera stehen, sondern auch eine exklusive Festival-Kollektion gemeinsam mit dem Label herausbringen. Wovon hast Du Dich dabei inspirieren lassen?

Es ist so toll, dass ich mich dabei miteinbringen kann – inspirieren lasse ich mich von allem, was um ich rum passiert. Mode bzw. das was man daraus macht, ist mir sehr wichtig, da ich immer das angezogen habe, worauf ich gerade Bock hatte.

JGxBench_AW15_Campaign_unisex_2_2100x1400_300_CMYK

Hast du denn eine Lieblingsfarbe.

Lila.

Sieht man. (trägt komplett schwarz)

Ja ich meine, ich ziehe sie nicht unbedingt an – da bevorzuge ich schon eher schwarz, aber ich mag lila.

11888130_682996705135907_1412258416202294361_n

Heute ist deine Album Release Party, das ist ein grosser Traum, der wahr wird meintest du – hast du denn überhaupt noch Träume?

Na klar, ganz viele – ich will weiterarbeiten und das machen, was ich liebe. Irgendwann will ich auch Mutter sein und eine Familie gründen – irgendwann, aber noch nicht jetzt. Ich versuche aber nicht ständig an Träume und die Zukunft zu denken, sondern setze einfach viel Hingabe in das hinein, das mir wichtig ist und das ich im Hier und Jetzt mache…

www.bench.de



Eine Antwort zu “Interview mit Grammy Gewinnerin Jess Glynne.”

  1. Mara sagt:

    Cool, dass du die Chance hattest, Jess Glynne persönlich kennenzulernen! Sie hat eine unglaublich toll Stimme – da kann man als kontinuirliche Töne-nicht-Trefferin schon einmal neidisch werden! – und allein in diesem Jahr schon sehr viel erreicht!
    Tolles Interview!
    Liebst, Mara von Maravilla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.