logo

NewsNewsNews.

Die Berlin Fashionweek steht vor der Tür und damit natürlich auch jede Menge Programm für mich.
Bevor ich in dem Stress (den ich die Erfüllung meiner Träume nenne) untergehe, möchte ich jedoch die Ruhe vor dem Sturm nutzen um ein paar Neuigkeiten mit euch zu teilen.
Ich habe die letzten Wochen mit Dreharbeiten und dem Ausarbeiten von ganz vielen neuen Projekten verbracht und freue mich das jetzt auch endlich mit euch teilen zu können.

Confessions of Teenage Drama Queen.

…heisst der Film, in dem Lindsay Lohan einen melodramatischen Teenager spielt, der unbedingt Filmstar werden möchte.
Eine Rolle, mit der ich mich nach 15 Jahren Theatererfahrung sehr gut identifizieren kann und ein Traum, dem ich dieses Jahr ein bedeutendes Stückchen näher komme.
Nicht nur eines, sondern gleich drei Filmprojekte stehen momentan in meinem Terminkalender.
Fiese Mienen
Neben dem künstlerischen Independent Film FIESE MIENEN (am besten gleich mal auf FB liken), in dem ich einen Jungen spiele, der die Träume anderer Menschen manipuliert, stehe ich gerade für die Dokumentation ‚A Certain Person‚ vor der Kamera und bin einer der Hauptdarsteller, die sich nicht unbedingt auf ihren Geschlechter-Stereotyp festlegen lassen.
Das Kamerateam hat mich bereits zu einem Modeljob begleitet, bei dem ich in beide Geschlechter-Extreme schlüpfen durfte.
(vor allem die männliche Seite, war richtig ungewohnt für mich!)
Da zwei noch lange nicht genug sind, ist auch auch noch ein sehr persönlicher Kurzfilm mit mir in Planung, den ich selbst zusammen mit dem  MOMO-Filmatelier aus München produzieren werde.
Und das wird wirklich etwas, das ihr so noch nie gesehen habt, also unbedingt dran bleiben.

Ric and The City.

Dass Carrie Bradshaw – Spielen für mich nicht nur das Tragen von unkonventionellen Outfits und das Lesen von Vogue bedeutet, habt ihr in meinen sehr detaillierten und emotionalen Blogposts ja schon mehr als einmal nachlesen können, dass die ganze Mühe sich bald jedoch schon auszahlen kann und ich tatsächlich mein Leben in einer Kolumne dokumentieren werde, ist auch für mich etwas Neues.
Genau daran arbeite ich jedoch gerade – und das gleich auf zwei verschiedenen Portalen.
Zunächst einmal schreibe ich eine Kolumne für ein Print-Magazin, die meinem Blog sehr ähnlich sein wird. Das Magazin wird College Monaco heissen und erscheint ab Herbst 2014.
Mehr dazu, könnt ihr sicher bald nachlesen.
Und Lesen werdet ihr von mir in Zukunft auch in der deutschen Online-Version der renommierten Huffington Post.
The Fabulous Life of Ricci. goes THP!
Neben Interviews und bunten Texten zum Thema Mode, Kultur und Lifestyle, werde ich natürlich versuchen auch meine eigenen Erfahrungen in die Posts einfliessen zu lassen.
Das Ganze wird für mich auch ein neues Abenteuer und ich bin schon gespannt, wie ich mich als Journalist für ein so bedeutendes Medium schlagen werde. (bitte Daumen drücken!)
Als Teeanger wollte ich mich nie mit dem Zufrieden geben, was ich hatte – ich wollte immer mehr.
So war es für mich selbstverständlich, dass ich neben der Schule auch auf zwei Theaterbühnen stand, im Radio durch eine eigene Sendung führte und meine bescheidenen ersten Schritte als Model tätigte.
So ganz ablegen werde ich diese Einstellung wohl nie, dafür ist mein Traum einfach zu gross und der Spaß, den ich an all diesen Projekten habe, natürlich auch.
Als Model bleibe ich der Welt also natürlich ebenso erhalten.
‚The Last Supper‘
 
Meine gute Freundin Angela Peron, die mich vor kurzem erst als Jesus inszenierte, hat mich gerade als indischen Prinz für ein Editorial fotografiert.
Me and Tamara
Dass Kamele nicht so friedlich sind, wie sie aussehen, durfte ich dabei am eigenen Leib erfahren.
Der Tag war nicht nur lang, die neun Stunden in der Kälte haben sich auch in Form einer kleinen Erkältung spürbar gemacht.
Die hoffentlich bald verfolgen ist, denn da gibt es noch drei Damen, die viel mit mir vorhaben.
Somit komme ich auch zu den letzten News in diesem Post – mein neues Management.
Pia, Vera und Julia sind die drei lieben Mädels hinter der Agentur CONTACT MY AGENCY, die mir in Zukunft unter die Arme greifen und dabei helfen meinen Traum zu verwirklichen.
Dass die drei keine Unbekannten in der Branche sind, dürften ihre prominenten Aushängeschilder Lena Gercke und früher auch Sara Nuru beweisen.
Ich freue mich wirklich sehr über diese Unterstützung und kann es kaum erwarten ganz viele, fabelhafte neue Projekte ins Leben zu rufen. Ich bin sehr gespannt, wohin mich diese Reise führt.
Schwarz/Rot/Gold bei Contact my Agency
Das letzte halbe Jahr, waren sechs Monate voller Höhen und Tiefen. Ein paar davon haben mich total beflügelt, andere wiederum richtig aus der Bahn geworfen. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam, nämlich dass sie mich ein Stückchen näher an meinen grossen Traum gebracht haben.
Dass dazu auch mal Niederlagen und Enttäuschungen gehören, war auch etwas, dass ich erst lernen musste.
Jetzt freue ich mich erst einmal auf die kommende Fashionweek und bin gespannt, was sich die Designer für die SS15 haben einfallen lassen.
Ach und bevor ich es vergesse, möchte ich die Gelegenheit auch nutzen um mich bei euch zu bedanken. Ich weiss, dass tue ich oft, aber es bedeutet mir nun mal wirklich viel, dass ihr (Leser) mich dabei unterstützt und mir das gebt, was ich mir ein Leben lang gewünscht habe – mein Recht zu Funkeln.
Das ist etwas, wofür ich so dankbar bin, dass selbst ich keine Worte dafür finde. 
Versace Shirt / Zara headpiece and Shoes / Cheap Monday Jeans


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.