logo

Travel: Kempinski Hotel Soma Bay Ägypten.

15682853_1400638183302521_530134803_nAlle Jahre wieder fühle ich ab einem bestimmten Punkt im Winter den Drang mich dem weihnachtlichen Chaos und der Jahreszeiten abhängigen Wetterlage zu entziehen und ins Warme zu flüchten. Dabei stelle ich mir immer wieder die Frage, warum das eigentlich nicht Gang und Gebe ist?! Im Sommer fährt jeder Weg, obwohl es bei uns in Deutschland ja auch schön ist, im Winter, wo es kaum ein warmes Plätzchen im Restaurant zu geben scheint, bleibt man aber immer zu Hause.
15682923_1400638119969194_1081911378_nGenau mit dieser Tradition wollte ich dieses Jahr brechen und flog nach Ägypten ins Kempinski Hotel Soma Bay.

15683329_1400637896635883_1569687676_nZugegeben, Ägypten mag aktuell nicht das beliebteste Reiseziel sein, da die politische Situation nicht gerade einladend wirkt, aber weit entfernt von alle dem, befindet sich ein Hotel, das so schön ist, dass man es ohne schlechtes Gewissen aushält, die sicheren vier Mauern der Anlage nicht zu verlassen.

15673400_1400638103302529_1043220138_nAusser vielleicht um den Strand zu besuchen und sich ein bisschen wie Arielle die Meerjungfrau zu fühlen, deren Freunde man dort nämlich in freier Wildbahn erleben kann.
15666063_1400637703302569_1735890763_nDie Wunschvorstellung gebräunt unter dem Weihnachtsbaum zu liegen, bleibt zwar leider nur eine Illusion, denn drei Tage waren das Maximum, das ich in meinem weihnachtlich geprägten Terminkalender frei machen konnte, doch selbst wenn es nur einer gewesen wäre, hätte ich meine Mutter eingepackt und wäre geflogen, denn wie gut so ein paar Sonnenstrahlen in einer Zeit tun, die eigentlich von kaltem Wind und grauen Fassaden geprägt ist (zumindest, wenn man in Berlin wohnt), durfte ich bereits nach fünf Minuten am Pool erleben.
15683133_1400637689969237_1140600414_nAuch wenn man nur vier Stunden fliegt, fühlt man sich so weit weg vom Alltag und Zuhause, in einem spannenden Land, mit einer schillernden Kultur und die spürt man sogar, wenn man nur seine Fantasie durch die orientalisch gestaltete Hotelanlage schweifen lässt. Das ganze ist wie eine kleine Energiespritze.
15673182_1400637686635904_1530091894_nDas beste an so einem Kurzausflug in die Sonne ist allerdings, die derartige Freude und Lebenslust, die in einem ausgelöst werden, sodass man irgendwie alles liebt und es auch kaum erwarten kann zurück ins kalte Deutschland zu fliegen um das perfekte Weihnachtsfest vorzubereiten.15673319_1400637666635906_1228551650_nBraun bin ich zwar nicht zurückgekommen, wenn ich aber einen Blick in den Spiegel werfe und die ein oder andere Sommersprosse entdecke, dann ist das für mich definitiv eine Erinnerung nächsten Winter wieder in die Sonne zu fliehen. In diesem Sinne, Frohe Weihnachten!15666357_1400637713302568_1785920775_nAlle Outfit Details gibt es auf meinem Instagram @riccardosimonetti
Zur Website des Hotels geht es hier.
15682973_1400637909969215_554289451_n



2 Antworten zu “Travel: Kempinski Hotel Soma Bay Ägypten.”

  1. Andrea sagt:

    Wie cool, ich war auch gerade erst in Ägypten! War über Weihnachten dort und es war echt mal ne schöne Abwechslung.

  2. Christine sagt:

    ich bin auch nach ägypten über die feiertage geflüchtet.
    es war zwar das erste mal für mich, aber ich glaube ich werde auch in zukunft eher im winter wegfahren, weil es bei uns im sommer so schön ist! so übersteht man auch den winter gut.
    schöne bilder! von deiner mum?

    lg christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.