logo

Travel: Los Angeles Hot Spots & first time at the Emmys.

14937075_1340206196012387_1661115363_nLos Angeles, die Stadt der Engel, Hollywood und der Geburtsort all jener Dinge, die meine Persönlichkeit ausmachen. Wenn ich an Los Angeles denke, weiss ich gar nicht wo ich anfangen soll – am besten da, wo es für mich anfing. Ich war im April zum allersten Mal zum Coachella Festival in Los Angeles (und kaum vorstellbar auch das allererste Mal in Amerika überhaupt!) und bekam die meiner Meinung nach schönste Stadt der Welt zu sehen – nur ein paar Monate später ging es für mich erneut nach Hollywood, dieses Mal aber nicht für ein Musikfestival, sondern – wie soll es auch anders sein – für die grosse Fernsehkarriere.
14958416_1340206346012372_1621328744_nIch besuchte in Los Angeles die Emmys und  wenn ich versuche mir vorzustellen, dass der grösste Fernsehpreis der Welt wirklich mein allererstes US Event darstellte, dann bekommt man so ungefähr den Hauch einer Ahnung, wie beeindruckend die Zeit in Los Angeles für mich war.
14961431_1340206186012388_367879637_nUnd allein die Reise dorthin hat mir schon das Gefühl gegeben genau da hinzufliegen, wo ich hingehöre. Zuerst ging es in der Businessclass mit British Airways von München nach New York zur Fashionweek – dass es das allererste Mal Businessclass für mich war, weiss jeder, der meine SnapchatStory an dem Tag geguckt hat, denn ich habe mich gefühlt, wie ein Kind in einem überdimensionalen Spielzeugladen. Im Ernst, ich bin in einem Bett nach Amerika geflogen und man bekommt Essen auf Porzellan serviert, wie soll man sich denn da bitte nicht, wie ein Star fühlen? Die ganze Erfahrung war so komfortabel, dass ich richtig Blut geleckt habe und mich gleich informiert habe was für Alternativen es gibt und rausgefunden habe ich dabei, dass man nicht nur in der Businessclass den Komfort eines Superstars hat, bereits Economy Plus Tickets lohnen sich total und bringen eine Riesen Steigerung zur Economy mit sich. Weitere Infos findet ihr auch hier.
14962277_1340206736012333_960400358_nIn Los Angeles angekommen startete mein Trip erst mal im Disneyland, das eigentlich nicht wirklich von Los Angeles zu unterscheiden ist, weil in LA einfach alles aussieht, wie ein Filmset, das zum Träumen verleitet.
14914956_1340206712679002_1682781255_nUnd auch, wenn ich erst einmal physisch dort gewesen bin, war ich es schon 100 Mal in meinen Tränen, weswegen ich mich auch gefühlt besser auf den Strassen von West Hollywood und Beverly Hills auskannte, als in Berlin, wo ich wohne.
14958550_1340206289345711_461687512_nWer jetzt denkt, ich wäre aber bloss zum Vergnügen in LA gewesen, der hat keine Vorstellung davon, wie Amerikaner einen Zeitplan aufstellen. Ich stand für E! Entertainment in den Universal Studios (was hiess, dass ich die Mittagspause immer im Harry Potter Land verbringen durfte)  vor der Kamera und habe einen Kardashian Marathon vormoderiert, der ab dem 7. November auf E! Entertainment Deutschland ausgestrahlt wird und alle 12 Kardashian Staffeln zeigt – heisst man bekommt 14 Tage lang nur Kardashians – und MICH zu sehen! Und das Ganze stellte nicht nur meine erste Teleprompter Moderation dar, sondern auch meine erste Moderation unter Amerikanischen Standard. Was heissen soll, dass man sich schnell, wie ein Hollywoodstar vorkommt, weil man merkt, wie schnell alles geht, da in diesen Studios für gewöhnlich wirklich nur grosse Stars stehen und jede Sekunde unglaublich viel Geld kostet. Das war super beeindruckend und total lehrreich, fast schon wieder wie Schule.
14958687_1340206702679003_925752747_nDer Höhepunkt war dann natürlich die EMMY Verleihung selber, die in der Tat mit einer Stretchlimo begann. In Deutschland nur für Junggesellenabschiede und Prollo Partys verrufen, fährt man damit wirklich zu grossen Red Carpet Events. Wie meine Emmy Nacht war, könnt ihr übrigens in diesem Artikel für die Bild Zeitung nachlesen. (click me!)
14914661_1340206552679018_232205438_nNicht nur in LA zu sein um Urlaub zu machen, sondern das wofür LA bekannt ist, nämlich die Entertainment Industrie mitzugestalten, ist etwas wofür ich so dankbar bin und das diesen ganzen Trip so viel schöner gemacht hat, als jeder Urlaub, den ich dort hätte verbringen können. Ich zähle bereits jetzt die Tage, wenn es wieder heisst – RICCI GOES TO HOLLYWOOD!
14961592_1340206382679035_1900213369_n

Meine TOP Adressen in LOS ANGELES:

Beverly Hills Hotel
Unglaublich teuer, aber so, so schön – für einen Lunch und Fotos perfekt
14962936_1340206562679017_1947464077_nUrth Cafe
Dating Spot der Stars
14971385_1340206499345690_2007747389_nBlow Dry Bar Sunset BLVD
Reingehen – Waschen/Föhnen – eine Woche lang, wie ein Hollywoodstar aussehen! Am besten gleich am ersten Tag machen
14958420_1340206426012364_1663042257_nAmerican Vintage
meiner Meinung nach der vielseitigste Second Hand Shop in Los Angeles
14914519_1340206362679037_633745955_nBuffalo Exchange
Man kann seine Klamotten tauschen und findet schon für wenig Geld etwas tolles zum anziehen
14937125_1340206442679029_185285266_nWasteland
Vintage Designerteile
14937137_1340206279345712_2118077192_nChateu Marmont
Wem man das erklären muss, sollte nicht hingehen
14914617_1340206199345720_1993852555_nAGO
Italiener mit typischem LA Feeling, der Besitzer Robert Deniro ist selber auch oft da
14963016_1340206302679043_1219062187_nSoho House West Hollywood
Nur mit Mitgliedschaft – die exklusivste Aussicht der Stadt
14958308_1340206366012370_1180008617_nStandard Hotel
LA’s berüchtigste Dachterrasse
14937914_1340206299345710_713223900_nMel’s Drive In Sunset BLVD
Ikonisches Diner mit Star Appeal
14937788_1340206192679054_596365840_nMickey’s
Ich gehe in LA fast nie aus, weil das Nachtleben dort so gar nicht meins ist, wenn aber dann hier – Gay Bar in WeHo – spielt nur Popmusik und hat einen extra Latino Floor
14961508_1340206729345667_740010586_nSunset Marquis
echtes Rockstar Hotel, da sitzen auch schon mal die Rolling Stones am Nebentisch
14958885_1340206659345674_546716761_n



Eine Antwort zu “Travel: Los Angeles Hot Spots & first time at the Emmys.”

  1. Diana sagt:

    I love you babe.

    Mach weiter so. You are Unique.

    Liebe Grüsse
    Deine Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.